iS Software führt ERP-Lösung bei den Stadtwerken Dorfen ein: <br>WinEV® erfolgreich implementiert – Schnell und reibungslos

iS Software führt ERP-Lösung bei den Stadtwerken Dorfen ein:
WinEV® erfolgreich implementiert – Schnell und reibungslos

Die ERP-Software, das Herz eines jeden Stadtwerks, sollte im bayerischen Dorfen zu moderaten Kosten, in hoher Qualität und in kurzer Zeit ausgetauscht werden. Neben der Funktionalität der Software spielten auch die laufenden Prozesskosten für Betrieb und Nutzung im Rahmen des Auswahlprozesses eine wichtige Rolle. Ende 2015 haben sich die Stadtwerke Dorfen für WinEV® der iS Software GmbH aus Regensburg entschieden mit dem Ziel, ihre kompletten energiewirtschaftlichen Anwendungen auf eine zeitgemäße Softwareplattform umzustellen. Ein tiefgreifender Eingriff, gleich einer Operation am offenen Herzen. Dr. Karl-Heinz Figl, Geschäftsführer der Stadtwerke Dorfen GmbH ist nach erfolgreichem Projektabschluss im Sommer 2016 rundum zufrieden: „iS Software hat sich als absolut zuverlässiger und kompetenter Partner erwiesen und innerhalb weniger Monate zahlreiche Module rund um Abrechnung, Netznutzungsmanagement, ausgefeilte Statistiktools und viele Möglichkeiten zur Informationsbeschaffung bei uns implementiert.“ Grundvoraussetzung und Teil der Softwareumstellung war das Unbundling, also der Einsatz eines modernen 2-Mandanten-Modell

 

In kürzester Zeit

Die Stadtwerke Dorfen wollten den anstehenden Software­wechsel innerhalb nur weniger Monate realisieren. So wurde die iS Software kurz vor Jahresende von den Stadtwerken beauftragt und bereits im Februar/März fanden detaillierte Abstimmungsgespräche statt, ein straffer Projektplan wurde erstellt. Trotz aller Zielorientierung ist eine derart kurzfristige Umstellung einer tief in die Prozesse des Unternehmens greifenden ERP-Software nur möglich, wenn alle Beteiligten das Projekt unterstützen. Das bestätigt auch Bernd Hasselfeldt, Projektleiter der iS Software GmbH: „Das Engagement und die Flexibilität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Dorfen waren wirklich immens, sodass wir unsere Software schnell und unkompliziert aufsetzen konnten.“ Das ERP-Projekt der Stadtwerke Dorfen umfasste vielfältige Aufgaben und die entsprechenden WinEV®-Module von der Verbrauchsabrechnung, der Netzabrechnung inklusive der Abwicklung nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) bis zu den Mahnungen und diversen Schnittstellen zu anderen Datenerfassungssystemen. Dr. Figl lobt die zügige, pragmatische und fehlerfreie Vorgehensweise bei der Migration auf das neue System: „So war es uns möglich, im Verlauf der Umstellung alle erforderlichen Termine einzuhalten und die Marktkommunikation fristgerecht abzuarbeiten.“ Die Lösung WinEV® von iS Software erfüllt vollumfänglich alle Anforderungen des Energiewirtschaftsrechts – über 250 Kunden der iS Software wissen das zu schätzen. Roland Zahradnik, Geschäftsführer der iS Software Gruppe: „Wir sind unseren aktuellen und zukünftigen Kunden verpflichtet, unsere Systeme modern und zukunftssicher zu gestalten. Die Geschäftsmodelle und die Herausforderungen unserer Kunden aus der Energiewirtschaft bestmöglich zu verstehen und frühzeitig zu agieren, ist unser Ziel. Dabei sehen wir uns nicht nur als Lieferant, sondern zunehmend als aktiver (Prozess-)Partner in einer immer komplexer werdenden (Energie-)Welt.“ Die iS Software bietet ihren Kunden zudem ein hoch perfor­mantes Rechenzentrum, in dem nicht nur Systemdienst­leistungen, sondern auch Themen wie Zertifikatsverwaltung im Rahmen der 1:1-Kommunikation oder revisionssichere Archivie­rung bereitgestellt werden.

 

Die Stadtwerke Dorfen

Die Stadtwerke Dorfen GmbH sorgt bereits seit 1904 für die zuverlässige Versorgung mit Strom, Erdgas, Wärme und Trinkwasser. Inmitten des schönen Isentals in Oberbayern übernimmt die Stadtwerke Dorfen GmbH auch Verantwortung für den Erhalt der Natur. Das Biomasseheizwerk wird nicht nur mit Hackschnitzeln aus der unmittelbaren Umgebung beheizt, sondern zu einem großen Teil mit dem Restholz aus den städtischen Wäldern, die die Stadtwerke mit Weitblick und Sachverstand bewirtschaften. Der Waldumbau der labilen und von den Stürmen und Borkenkäfer aufgelichteten Fichtenwälder in stabile Laubmischwälder ist schon weit fortgeschritten. Und was die regenerativen über 700 EEG-Einspeiser betrifft, so wird im Netzgebiet mittlerweile jährlich so viel grüner Strom erzeugt, wie rechnerisch verbraucht wird. Neben der grünen Wärme und dem grünen Strom haben die Werke ein weiteres zukunftsträchtiges Geschäftsfeld erfolgreich in Betrieb genommen – den Breitbandausbau. „Der Aufbau einer neuen Glasfaserinfrastruktur ist das Rückgrat für den wirtschaftlichen Wohlstand unseres Versorgungsgebietes und unserer Kunden“, so der Leiter des örtlichen Stadtwerkes.

www.stadtwerke-dorfen.de

Das iS-Software Team bei den Stadtwerken Dorfen

V.l.n.r. Vorne: Claudia Möschl, Manuela Höfer, Vera Tafelmeier, Anita Weiskopf. Hinten: Jakob Baumgartner (Abteilungsleiter Abrechnung), Dr. Karl-Heinz Figl (Geschäftsführer), Bernd Hasselfeldt (iS Software Projektleiter)